.
20.04.2012 | Gipfelerfolg

+++ Nachdem wir fast 5 Wochen dem schlechten Wetter und den widrigen Umständen getrotzt haben, haben wir es tatsächlich noch geschafft: +++ Am 07.04.2012 standen wir um 00.15 Uhr auf dem Gipfel des bis dahin noch unerstiegenen Monte Giordano in Chilenisch Feuerland. +++ Die neue Route heißt "Shark`s Fin Ridge und weist Schwierigkeiten bis M7 auf. +++ Insgesamt waren wir fast 28 Stunden unterwegs. +++ Wir sind sehr glücklich! +++


05.04.2012

++ Seit 5 Wochen harren wir im schlechten Wetter aus - ein Sturmtief reiht sich an das Nächste. +++ Es ist zum Verzweifeln und unsere Nerven sind zum Zerreissen gespannt. +++ Wir geben nicht auf! +++


06.03. bis ca 20.04.2012: Expedition ins "Unbekannte"

+++ Jetzt geht es wieder los: +++ Am 06.03.2012 starten der Extrembergsteiger Robert Jasper, der Profiphotograph Ralf Gantzhorn und meine Wenigkeit nach Feuerland in die südliche Darwinkordillere. +++ Ziel ist der noch unbestiegene Monte Giordano/Monte Aosta, den wir über den markanten Pfeiler versuchen werden. +++ Drückt uns die Daumen! +++


25.02-02.03.2012

+++ Skitourenwoche im Wildstrubelgebiet: +++ Eine ganze Woche schönstes Wetter sowie frühlingshaftge Temperaturen hatten wir die letzten Tage im Wildstrubelgebiet. +++ Es war phantastisch! +++


22.02.2012

+++ Grüße aus dem outdooroffice im vallee blanche/Mont Blanc. +++


21.02.2012

+++ Im Banne des Mont Blanc verbrachten wir die letzten Tage beim freeriden in Courmayeur und in Chamonix. +++ "Leider zwang" uns herrliches Wetter täglich im Gelände ski zu fahren. +++


16.02.2012

+++ ... uuund ab gehts zum freeriden nach Courmayeuer auf der italienischen Seite des Mont Blanc. +++


10.02.2012

+++ Fortbildung für Fachübungsleiter "Lawinenbeurteilung auf Tour": +++ Traumhaft waren die Bedingungen im Lechtal, entsprechend schön waren die Bedingungen. +++


03.02.2012

+++ St. Antönien +++ Beeindruckend waren die Dimensionen der Gleitschneelawinen mit denen wir in den letzten Tagen konfrontiert waren. +++ Mit viel Gespür und Umsicht gelangen uns aber trotzdem wunderschöne Skitouren und Abfahrten wie z.B. die Sulzfluh mit Abfahrt durch den Rachen zur Lindauer Hütte, Hasenflüeli, Rätschenhorn und Riedkopf. +++ Es war a -...- kalt und s -...- gut. +++

+++ Nach 14 Tagen geht es jetzt erst mal kurz nach Hause, dann weiter ins Lechtal und im Anschluss zum freeriden nach Courmayeuer auf der italienischen Seite des Mont Blanc.+++

+++ Wunderschöne und unfallfreie Skitouren und Powdertage wünscht euch euer Jörn Heller. +++


01.02.2012

+++ "Gespür für den Schnee". +++ Das Wesen der Schneedecke ist seine Unregelmäßigkeit. +++


30.01.2012

+++ St. Antönien +++ und wieder ein toller Tag im (Pulver-)Schnee. +++


28.01.-05.02.2012

+++ Lehrgang für Fachübungsleiter Skibergsteigen in St. Antönien: Herrlichstes Wetter hatten wir in der letzten Woche im Prätigau. +++ Skibergsteigen pur - einfach nur wunderschön. +++


25.-28.01.2012

+++ Powder satt hatten wir in den letzten Tagen am Südtiroler Reschenpass. +++ Beim Vorbereitungslehrgang für den ZQ Freeride kamen die Abfahrtsfreuden nicht zu kurz. +++ Zudem beschäftigten wir uns intensiv mit der Einschätzung der Gefahrensituation (probabilistisch und analytisch) sowie den Freerideabfahrtstechniken. +++


21.-24.01.2012

+++ Mammut Alpine School safety days in Davos und camp academy: Schnee en masse gab es die letzten Tage, so dass wir intensiv Schnee- und Lawinenkunde sowie den Umgang mit der Notfallausrüstung (Suche mit dem Barryvox LVS, sondieren und ausschaufeln) schulen konnten. +++ Und auch der Spass kam dabei nicht zu kurz. +++


11.01.2012

+++ Gipfelerfolg +++ Am 10.01.2012 erreichten 6 Teilnehmer der Data direct Aconcagua Expedition unter meiner Leitung den 6970 m hohen Gipfel des Aconcagua. +++ Nach 7 stuendigem Aufstieg bei eisigen Temperaturen von ca. -35 Grad C und Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h standen wir gegen 13.00 Uhr auf dem hoechsten Punkt des amerikanischen Kontinents. +++ Herzlichen Glueckwunsch allen Teilnehmern. +++ Viele Gruesse aus Chile, Joern. +++


22.12.2011


21.12.2011


+++ Es geht wieder los: +++ Am 26.12.2011 startet die datadirect Expedition nach Südamerika. +++ Ziel ist die Überschreitung des 6954 m hohen Aconcagua, einem der "seven summits". ++ Insgesamt werden wir 21 Tage unterwegs sein. ++ Meine Aufgabe ist es, insgesamt 9 Teilnehmer möglichst erfolgreich -, vor Allem aber wohlbehalten wieder nach Hause zu bringen. +++ Drückt uns die Daumen! +++
+++ Viele Grüße Euer Jörn Heller +++


14.12.2011


+++ Die letzten Tage wurden wir auf der Lehrteamsschulung Winter in Südtirol auf den neuesten Stand der Kenntnis gebracht. +++ Insbesondere im Bereich Schnee- und Lawinenkunde bahnen sich doch erhebliche Veränderungen der Lehrmeinung an. +++ Es bleibt spannend. +++ Einen tollen Start in den Winter wünscht euch euer Jörn Heller. +++


09.12.2011

+++ Der Winter ist da: Hier ein kleiner Eindruck vom Betriebsausflug nach Revelstoke / Canada. +++ Ansonsten laufen die Vorbereitungen für insgesamt 3 Expeditionen auf Hochtouren. +++ Am 26.12.2012 ist der Startschuss für den Aconcagua 6952m. +++


29.11.2011

+++ Das letzte Wochenende stand inhaltlich ganz im Zeichen des herannahenden Winters. +++ Bei wunderschönstem Spätherbstwetter(es war staubtrocken und ideal für Kletter- und Wandertouren) beschäftigten wir uns intensiv mit Suchstrategien zum effizienten Auffinden und Bergen von Lawinenopfern, sowie deren Erstversorgung. +++ Zudem stand eine allgemeine Auffrischung zur Schnee- und Lawinenkunde auf dem Programm. +++ Einhelliger Tenor des Fortbildungswochenendes: Trotz oder auch gerade mangels Schnee war das Weiterbildungswochende besonders (lern-) intensiv. +++ Alles eine Frage der Aufbereitung und Einstellung. +++


22.11.2011

+++ Auf gehts mit Speed und Verstand: +++ Auch wenn es schneemäßig noch nicht so danach aussieht, die ersten LVS Kurse und Veranstaltungen sind schon voll im Gange. +++ In den kommenden Wochen finden laufend Aus- und Fortbildungen zum Thema systematische Schneedeckenanalyse, Auffinden und Bewerten von Schwachstellen sowie LVS Trainings statt. +++ Der Winter kann kommen. +++


08.11.2011

Arrampicata in Sicilia
+++ Bevor es nun schon bald wieder mit der Winterskisaison bzw. den geplanten Expeditionen weitergeht, war ich noch einmal eine Woche zum Sportklettern auf Sizilien. +++ San Vito la capo ist ein Paradies für Sportkletterer: +++ Herrlich rauer Fels, Klettern teil direkt über dem Meer und nicht zuletzt angenehm milde Temperaturen um diese Jahreszeit. +++


19.10.2011

+++ Die letzten Tage war Lehrteamsfortbildung des Bundeslehrteams in Berchtesgaden. +++ Themen waren die neuesten Erkenntnisse und Ergebnisse aus der Sicherheitsforschung sowie Führungstechnik an schweren Klettersteigen. +++ Bei unseren ausgiebigen Tests ging so manches Material zu Bruch...!?! +++


10.10.2011

Vorankündigung

+++ Die Vorbereitungen liegen in den letzten Zügen, und bald schon geht es los: +++ Vom 26.12.2011 bis zum 15.01.2012 bin ich mit dem "datadirect Team" aus Freiburg zum 6952 Meter hohen Aconcagua unterwegs. +++ Geplant ist die Überschreitung des gewaltigen Massivs. +++ Der Aconcagua liegt in Südamerika, unweit von Santiago de Chile, aber auf argentinischem Gebiet. +++ Er gilt als eines der leichtesten hohen Ziele und gehört zu den "seven summits". +++ Für mich wird es mein dritter Besuch am Aconcagua werden. +++


10.10.2011

Abschluss der Sommersaison

+++ Wieder einmal ist eine Sommersaison unfallfrei und erfolgreich abgeschlossen. G+++ ut 100 Tage waren es wieder - ein langer Zeitraum von Anfang Juni bis Ender September 2011. +++ Unheimlich viele Bilder, Erlebnisse und Begegnungen sowie- noch mehr Höhenmeter. Geschätzte 150.000 hm im Auf- wie im Abstieg sind es wieder geworden. +++

+++ Jetzt braucht es erst mal "Zeit zum Atmen" – für die Familie und die Dinge und Angelegenheiten die während der Saison immer zu kurz kommen. +++ Urlaub steht an und - die Wintersaison steht auch schon wieder vor der Tür. +++

+++ Vielen Dank Allen mit denen ich unterwegs sein durfte und die ihr mir immer wieder von Neuem eurer Vertrauen schenkt! +++ DANKE! +++


02./03.10.2011

+++ Bei herrlichstem Spätsommerwetter waren wir mit Intersport May am Diavolo Klettersteig in Andermatt unterwegs. +++ Auch stand bereits die erste LVS Schulung auf dem Programm. +++ Wegen mir kann der Winter kommen,... +++


27.09.2011

+++ Klettersteigcamp der Mammut Alpine School: Bei schönstem Herbstwetter waren wir mir insgesamt 16 Teilnehmern im Tannheimer Tal und vermittelten ihnen die grundlegenden Techniken zum Begehen von Klettersteigen. +++ Höhepunkt des Wochenendes war die Begehung des Friedberger Klettersteigs. +++


19.09.2011

+++ Haute Route, 13.09.-19.09.2011: +++ Nach den vielen Regentagen im Juli und Agust zeigte sich der September letzte Woche von seiner schönsten Seite. +++ Und so hatten wir 5 wunderschöne Tage, in denen wir fast alleine von Chamonix über die Berge nach Arolla und von dort weiter nach Zermatt wanderten. +++ Wunderschön! +++
+++ Jetzt, nach gut 100 Führungstagen steht das Saisonende unmittelbar bevor, und das ist auch gut so! +++


08.09.2011

+++ Herbststimmung in den Bergen,... - endlich stellt sich stabileres Wetter ein, und: es wird merklich ruhiger im Gebirge. +++ Nach einer weiteren Woche im und am Mont Blanc steht jetzt die berühmteste "Haute Route der Alpen": von Chamonix nach Zermatt an. +++ 7 Tage, fast ein hundert Dilometer Distanz sowie cirka 7000hm liegen vor uns. +++


07.-24.08.2011

+++ Die letzten 3 Wochen war ich am Stück unterwegs. +++ Vom Matterhorn ging es in die Silvretta, danach für eine Woche ins schöne Ötztal und dann weiter ins Kletterparadies der Salbit Hütte wo wir phantastische Routen kletterten.+++

+++ Im Anschluss ging es nahtlos weiter zur 24h Wanderung der Mammut Alpine School von Engelberg nach Luzern. +++ 50 Teilnehmer bewältigten während 24 Stunden und einer wunderschön warmen Sternennacht cirka 45 km Distanz, sowie cirka 4500 hm im Abstieg und 2.500 hm im Aufstieg. +++ Ein ganz besonderes Erlebnis! +++

+++ 3. Aktuell bin ich am Steingletscher für den Fachübungsleiterkurs Bergsteigen. +++ Nach 3 guten Nächten ist das Schlafdefizit vom Wochenende so langsam kompensiert! +++


13.08.2011

+++ Sturm und Schneefall: Letzte Woche mußten wir vor dem schlechtem Wetter aus den Loferer Steitnbergen ins schöne Ötztal flüchten. +++ Das Ergebnis könnt ihr hier sehen. +++
+++ Morgen geht es weiter ins Kletterparadies Salbithütte, im Anschluss folgen die 24 h Wanderung der Mammut Alpine School und eine weitere Fachübungsleiterwoche am Steingletscher. +++


05.08.2011

+++ Gestern waren wir bei - endlich mal - schönstem Wetter auf dem Schweizer Wahrzeichen dem 4478 m hohen Matterhorn. +++ Nach 4,20 Stunden standen wir um 08.40 Uhr bei herrlicher Fernsicht dem Gipfel. +++ Gratulation an Hans Beggel der sich trotz winterlicher Verhältnisse super geschlagen hat. +++


03.08.2011

+++ Mit winterlichen Verhältnissen hatten wir es während der Fachübunsleiterwoche "Hochtouren" im Pitztal zu tun. +++ Durchwegs anspruchsvolle Verhältnisse forderte das ganze Können der Teilnehmer. +++ Gratulation an die erfolgreichen Absolventen und vielen Dank an Barbara und Christoph für die wie immer tolle Bewirtung auf dem Taschachhaus. +++


21.07.2011

+++ Geduld und Intuition: Trotz der anhaltend schwierigen und instabilen Wetterbedingungen, gelingen uns immer wieder wieder schöne Touren. +++ Diese Woche waren wir bei schönstem Wetter auf dem 4205m hohen Alphubel und dem Walliser Breithorn. +++ Nun geht es weiter ins Pitztal nach Tirol. +++


13.07.2011

+++ Diese Woche waren bei wir bei schwierigen Bedingungen und teils sehr ungastlichem Wetter auf der Jungfrau und dem Grünegghorn. +++ Jetzt geht es weiter ins Wallis, danach ins Tiroler Pitztal. +++


05.07.2011

+++ Die vergangenen 10 Tage war ich mit den DAV Fachübungsleitern im Pitztal unterwegs. +++ Trotz wechselhaftem Wetter konnten wir viele schöne Führungstouren unternehmen. +++ Jetzt geht es weiter ins Oberaletschgebiet, anschließend zum Finsteraarhorn. +++


26.06.2011

+++ Die richtige Balance finden. +++ Bevor die Hochsaison so richtig in Gang ist, waren wir über Pfingsten noch zum Kletterurlaub auf Sardinien. +++ Bis Ende September stehen jetzt toujours Hochtouren an. +++ Eis und Schnee statt Kletterfelsen und Badetemperaturen. +++ Jetzt geht es erstmal auf das Taschachhaus. +++


08.06.2011

+++ Die Sommersaison ist eröffnet. +++ Und pünktlich zur Eröffnung ist der Winter zurückgekehrt. +++ Während wir uns am 4300 m hohen Nadelhorn einen halben Meter tief durch den Neuschnee gewühlt haben, war die Kletterei am Cosmiquesgrat zwar winterlich aber dafür umso schöner und eindrucksvoller. +++ In den kommenden Tagen gibt es erneut Neuschnee,... +++ 


23.05.2011

+++ Vom 20.05.-22.05.2011 fand unser Frühjahrsmeeeting der Mammut Alpine School im Ötztal statt. +++ Leitthema des Treffens war die Weiterentwicklung unseres MAS Bergführerteams und die Integration unserer österreichischen und Schweizer Kollegen ins Team. +++ Unser ehemaliger Verbandspräsident Peter Geyer hielt uns einen Mitreissenden Vortrag über "Qualität und Professionalität unserer Dienstleistung" als Bergführer. +++


12.05.2011

+++ Nach über 100 Skitagen ist die Skisaison abgeschlossen und die "Badesaison" eröffnet. +++ Es war ein phantastischer Winter mit viel Hochdruckwetter und einer Menge eindrucksvoller Tage und Erlebnisse. +++ Vielen Dank all denen, mit denen ich unterwegs sein durfte! +++ Jetzt heisst es erst mal die Kletterform ein wenig aufzutrainieren, bevor es dann in der Sommerführungssaison wieder monatelang in Schnee und Eis zurückgeht. +++
+++ Übrigens, die Sommersaison ist bis Mitte September komplett ausgebucht. +++ Es gibt kaum mehr freie Termine die ich anbieten kann. +++


21.04.2011

+++ Die Verhältnisse auf der Haute Route von Chamonix nach Zermatt sind hervorragend. +++ Während unten im Tal bei 25° Badetemperatur herrscht, hatten wir immer noch teils schönsten Firn. Und wieder gestaltete sich das Wetter einfach nur schön! +++


16.04.2011

+++ Diese Woche haben wir bei wunderbaren Bedingungen eine 4-tägige Runde durch das Herz des Berner Oberlands gemacht. +++ Vom Jungfraujoch ging es via Konkordiahütte und Grünhornlücke auf das Grosse Wannenhorn 3905m und weiter auf die Finsteraarhornhütte 3100m. Auch diese Woche fanden wir teils hervorragende Abfahrtsbedingungen vor. +++ Am letzten Tag sind wir über den verspalteten Fieschergletscher zum Fieschersattel aufgestiegen und haben über diesen via Oberes Mönchsjoch das Gebiet verlassen. +++Rundherum eine gelungene Woche! +++
+++ Morgen geht es weiter auf eine weitere Haute Route Woche von Chamonix nach Zermatt. +++ Ehrlich gesagt bin ich so langsam froh, wenn ich die Skier nach bald 100 Skitagen gegen Kletterschuhe und/oder Badelatschen tauschen darf! +++


07.04.2011

+++ Nein, den Rettungsheli haben wir zum Glück nicht gebraucht. +++ Trotz, oder gerade wegen dem schönen Frühlingswetter haben wir die Haute Route Chamonix-Zermatt wegen akuter Nassschneelawinengefahr abgebrochen. +++ Bereits morgens um 7.00 Hatten wir auf einer Höhe von 3000 M.ü.M. Plusgrade und sind permanent auf der ganzen Skilänge bis zum Boden durchgebrochen. +++ Dann lieber doch konsequent abbrechen: Nicht Alles was geht, macht Sinn, und Nicht Alles was möglich ist, ist richtig ! +++ Zudem, eine kleine Frischzellenkur zu Hause zur Saisonmitte kann auch nicht schaden! +++ Am kommenden Dienstag geht es aber bereits weiter ins Jungfraugebiet und direkt im Anschluss auf eine weitere Haute Route. +++


03.04.2011

+++ Jetzt geht es weiter zur wohl bekanntesten aller Hautes Routes von Chamonix nach Zermatt. +++


02.04.2011

+++ Bei wunderbarem Wetter haben wir letzte Woche die Ötztal Haute Route gemacht. +++ Die Runde folgt in den 6 Tagen der Martin Busch Hütte, geht dann weiter über die 3000m hoch gelegene Similaun Hütte zum Hochjochjochspitz und last but not least zur Vernagthütte. +++ Startpunkt und Ende dieser sehr schönen Skitourenwoche ist Vent im hintersten Ötztal. +++ Während dieser Woche konnten wir den 3600m hohen Similaun, die 3500m hohe Fineilspitze, die 3700m hohe Weisskugel sowie als Highlight und krönenden Abschluss der Woche die Wildspitze besteigen. +++


26.03.2011

+++ Biwakieren im Winter und weitere essentielle Dinge waren das Thema der Expeditionstrainingswoche in Chamonix im Mont Blanc. +++ Insgesamt 3 Nächte verbrachten wir bei bis zu 20 Grad minus unter freiem Himmel, und tagsüber beschäftigten wir uns bei schönstem Wetter und beinahe von frühlingshaften Temperaturen mit den entsprechenden Seiltechniken. +++


16.03.2011

+++ Hop Schwyz: trotz Fönsturm waren wir heute auf dem Hinteren Wilden Turm. +++


14.03.2011

+++ Wieder ein phantastischer Tag im Outdooroffice. +++ Aktuell bin ich im Tourengebiet der Franz Senn Hütte im Stubai unterwegs. +++ Wie man sieht, haben wir den guten Schnee gefunden. +++


10.03.2011

+++ Heute haben wir bei eine wunderschönem Wetter eine Skisafari vom Lötschental ins ca 20 km entfernte Leukerbad unternommen. +++ Morgen geht es weiter auf den Petersgrat und von dort über 2400 hm hinab nach Stechelberg im Berner Oberland. +++ Am Samstag schließt sich dann der Kreis via Jungfraujoch - Lötschenlücke - Blatten im Lötschental. +++


08.03.2011

+++ Spuren im Schnee - trügerische Sicherheit. +++ Besser mit Bergführer. +++


08.03.2011

+++ Vorfreude auf 3700 m bei der Einfahrt zum Vallee Blanche. +++ Ein wunderbarer Tag steht und bevor. +++


06.03.2011

+++ Ein weiterer schöner Tag im Mont Blanc Gebiet. +++ Heute haben wir die Variantenabfahrt vom Col de Passon über den Tour Gletscher nach Le Tour gemacht. +++ Ca 550 Aufstiegshöhenmetern stehen 1600 Abfahrtshöhenmetern gegenüber. +++


05.03.2011

+++ Impressionen vom Off Piste Skifahren und Skitourengehen in Chamonix. +++ Das Wetter ist phantastisch. +++


27.02.2011

+++ Endlich Schnee !!! +++
*** Während der Ausbildungswoche zum Fachübungsleiter Skibergsteigen auf der Heidelberger Hütte in der Silvretta bekamen wir endlich den lang herbeigesehnten Schnee. +++ Mit viel Windeinfluss fiehlen ca 30 cm Neuschnee. +++ Trotz wechselhaftem Wetter hatten wir eine Traumwoche. +++ Jetzt geht es weiter zum Freeriden nach Chamonix, danach ins schöne Lötschental. +++


16.02.2011

+++ Die letzten Tage war ich auf Fortbildung zum Thema "Freeriden" am Arlberg unterwegs. +++ Jetzt geht es weiter auf die Heidelberger Hütte in der Silvretta, danach nach Chamonix. +++


04.02.2011

+++ another day in paradise  +++


03.02.2011

+++ Und wieder ein schöner Tag im Outdooroffice am Arlberg. +++


01.02.2011

+++ What a day: +++ Heute war einer dieser Tage, wo einfach Alles gepasst hat! +++ Auf einer Skisafari von Lech nach Schröcken durchquerten wir ein Gebiet mit cirka 20 Skikilometern, ca 2000hm Abfahrt und lediglich 500 Hm im Aufstieg. +++ Es bleibt nur noch zu sagen, dass wir zudem größtenteils phantastischen Schnee hatten und auf recht einsamen Pfaden wandelten. +++


31.01.2011

+++ Aktuell bin ich zum freeriden am Arlberg. +++ Wir haben traumhaftes Wetter und mit dem richtigen Gespür findet sich auch noch genügend unverspurter Schnee. +++


30.01.2011



+++ Mal was Anderes: In den letzten Tagen stand das" Erlebnis Schnee" mit Kindern im Mittelpunkt. +++ Auf Schneeschuhen erkundeten wir die umgebende Allgäuer Berglandschaft, folgten Tierspuren, ließen uns von den Kindern inspirieren, und bauten uns ein Igloo in dem wir schlussendlich übernachteten,... +++ Es war schön!!! +++


24.01.2011

+++ Meine Wintersaison ist im vollen Gange und bis Ende April nahezu lückenlos ausgebucht. +++ Die letzten 10 Tage war ich dabei in Sachen Lawinenverschüttetensuchtrainings im Raum Oberstdorf sowie auf der Lindauer Hütte im Montafon sowie am Brauneck unterwegs. +++ Bei schönstem Wetter und traumhaftem Neuschnee hatten wir teils unvergessliche Tiefschneeabfahrten. +++


27.12.2010